denlenfrit
HomeClassic JournalAus der SzeneDeutsche SzeneBrazzeltag im Technik-Museum Speyer

Brazzeltag

Das kommende Wochenende, 13./14.Mai 2017, steht in Speyer im Auto-und Technik-Museum ganz im Zeichen des sogenannten Brazzeltages. Das Wort „brazzeln“ stammt aus dem schwäbischen Sprachraum und bedeutet soviel wie „knattern“ oder „dröhnen“ oder eben alles was eine alte Maschine so an Geräuschen von sich gibt.

An beiden Tagen werden Oldtimer-Automobile, Motorräder und andere Fahrzeuge, die sonst in den Hallen und auf dem riesigen Außengelände stehen zum Leben erweckt und vorgeführt. Unter anderem auch der legendäre BRUTUS, ein skurriles Automobil das von einem hubraumgewaltigen Flugzeugmotor befeuert wird. Und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, denn an den Flammen, die aus den Auspuffrohren schlagen wurden schon des öfteren Würstchen gegrillt, auch an diesem Wochenende. Aber auch Vorführungen mit einem Jet Dragster, dem Bentley Old Mother Gun, LANZ Bulldog Rundfahrten und Startvorführungen einer Antonov AN2 stehen auf dem Programm, das Museum wird beben und die Luft wird brennen.
Bei diesem abwechslungsreichen Aktionswochenende, bei dem sich das Museumsgelände in einen riesigen Abenteuerspielplatz für Technikfans verwandelt, kommen auch die kulinarischen Bedürfnisse nicht zu kurz, das Restaurant im Hangar 8 ist geöffnet, es gibt Crêpes und die bekannten Dampfnudeln, Cocktails, Kaffee und Kuchen, kurzum alles was Herz und Magen begehren.

Ausreichend Parkplätze sind auf dem Festplatz vor dem Museum vorhanden. An beiden Tagen beginnt das Spektakel um 9.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr. Mehr Informationen finden Sie "HIER".
Wie in den Vorjahren erwartet den Besucher ein unvergessliches Wochenende in Speyer.

(Text und Fotos: Andreas Stier)

Mittwoch, 10. Mai 2017
Jürgen Feye-Hohmann
Copy rights Andreas Stier
Bildergalerie:
BrazzeltagBrazzeltagBrazzeltagBrazzeltagBrazzeltag
Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.