denlenfrit

Nippel-Kupplung

Mit ClassicIndex.eu machen wir technische Hilfe und wichtige Ansprechpartner überall möglichst einfach findbar. In unseren News findet man Presseinformationen die für Oldtimer-Besitzer interessant und hilfreich sein können. Sie finden aber auch eigene Berichte, bei denen wir Schönes und auch technische Themen aufgreifen.
Sehr oft werden wir bei Treffen oder auch durch Gespräche beim monatlichen Oldtimerstammtisch auf interessante Themen und Neuigkeiten aufmerksam gemacht. Wir suchen nach mehr Informationen und berichten darüber, wenn es interessant und wichtig ist. 

Abschmieren & Ölen
Bei modernen Fahrzeugen wird auf einem Displays auf Probleme und die in Kürze fällige Wartung, aufmerksam gemacht. Bei historischen Fahrzeugen ist alles noch wie früher. Der Fahrer muss sich selbst um rechtzeitigen Service, Wartung usw. kümmern. Besitzer britischer Fahrzeuge lernen schnell, denn oft erinnert eine Öl-Lache unter dem Wagen, dass oben etwas fehlen könnte. Aber auch für die anderen Enthusiasten macht ein gelegentliche Blick unter die Motorhaube und in das Fahrerhandbuch Sinn.
Berichte und Presse-Informationen von Herstellern und Testberichte aus bekannten Oldtimer-Magazinen helfen bei der Wahl der richtigen Ölsorte, denn oft sind vom Fahrzeughersteller vorgegebenen Sorten und Marken heute nicht mehr verfügbar. Wichtig ist aber nicht nur die Information welches Öl gut oder welches weniger geeignet ist. Es muss auch zu den jeweiligen Motoren-Typ und dem ev. nicht vorhandene Filter-System passen. Bei dem Bericht über eine Motorrevision erwähnen wir auch eigene Erfahrungen mit einem speziellen MoS2-Motoröl. Im mehreren Öl-Tests hat es gut abgeschnitten.

Der Austausch-Motor unseres Oldtimers, wurde in 2018, 30 Jahre nach dem Kauf und nach vielen gefahrenen Kilometern, revidiert. Der Verschleiß an Kurbelwellenlagern und Zylinderlaufbahnen war ungewöhnlich gering. Der Motorenbauer vermutete, dass Molybdän-Ablagerungen an den Lagerstellen dafür verantwortlich sein könnte. Selbst nach sehr langen Stehpausen ist dadurch immer noch etwas Restschmierung vorhanden, bevor der volle Öldruck aufgebaut ist.

Kurbelwelle
MOS2 Öl
Topp 15 5
PR Oldtimer Oele
BenzinStabi

Mindestens genauso wichtig wie die Schmiermittel, die in Motor, Getriebe und Antriebsachse gehören, ist das Fett, das über Schmiernippel in Lagerbereiche von Schiebehülsen, Bremsseilen und natürlich auch die Lagerstellen der Vorderachse gepresst werden muss. Auch hier kann die Wahl eines Fettes mit MoS2-Anteil sinnvoll sein. Wichtig ist vor allem, dass man die im Fahrerhandbuch empfohlenen Schmierinterwalle einhält. Vor einer längeren Tour oder auch vor einer längeren Ruhepause sollte man sich unter das Auto legen und das alte, verunreinigte Fett herauspressen. In dem Bericht über „Das richtige Motoröl“ machen wir auch auf ein anderes Fett aufmerksam, das neben guten Scmiereigenschaften auch noch verstärkt wasserabweisend ist. Für die Verwendung im Bootsbereich konzipiert, ist auch die Verwendung im schlecht geschützten Bereich von Vorderachsen oder Schiebehülsen / Kardanwelle emphelenswert. Hinzu kommt noch der starke Korrosionsschutz, den diese Fette aufweisen. Sind sind sogar für Schmierstellen geeignet, die mit See / Salzwasser Kontakt haben.
Nippel 1000 2
Nippel 1000 7
Zu1
Offen1

Neuartige Kuplung für Fettpresse an Schmiernippel

Nicht jeder Self-made-man hat eine Hebebühne und so es ist nicht immer einfach schlecht erreichbare Schmiernippel mit der Handpresse abzuschmieren. Da passiert es leicht, dass bei nicht optimal aufgesetzter Kupplung viel Fett danebengeht oder das diese von dem Nippel abrutscht, wenn die Fettpresse nicht ruhig genug gehalten wird.
Bei der letzten Stammtischrunde haben wir von einem neuen Kupplungssystem erfahren, das den Nippel, mit einer Art federbeaufschlagten Spannzange umschließt und festhält. Selbst wenn die Schlauchleitung schräg auf der Scmier-Nippel zeigen würde oder wenn man an ihr zieht, löst sich die Verbindung dadurch nicht. Erst wenn die "Zange" mittels eines Drücers geöffnet wird, kann die Verbindung getrennt werden.
Die Kupplung kann als Einzelteil (Spezialkupplung G-136 M10x1) gekauft werden und an die bereits vorhandene Fettpresse montiert werden. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte direkt an den Vertrieb der Firma UMETA oder den guten Fachhändler.

Sonntag, 19. Mai 2019
Jürgen Feye-Hohmann
Fa. UMETA & ClassicIndex.eu & Teilnehmer
Partex Global GmbH
Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Datenschutzerklärung
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.